Was ist eine evangelische Kirche?

Kurze Geschichte der evangelischen Kirche in Hamburg und Schleswig Holstein!

Martin Luther, der ursprünglich zu den Augustiner Eremiten gehörte und somit Angehöriger der römisch-katholischen Kirche war, zeichnet verantwortlich für die Reformation, die zwischen 1517 und 1648 stattfand. Nicht einverstanden mit der Lehre der römisch-katholischen Kirche war er es, der letztendlich dafür verantwortlich war, dass eine Abspaltung von der römisch-katholischen Kirche stattfand. Damals wurde der Begriff der „evangelisch-lutherischen“ Kirche geprägt, womit Luther sich gar nicht einverstanden zeigte.

Ursprünglich war es die Absicht Luthers eine Änderung der Lehre innerhalb der römisch-katholischen Kirche zu bewirken, welches aber fehlschlug. Welches in weiterer Folge zu der Abspaltung von Rom und dem Papsttum führte. Ausgehend von dieser, fanden dann weitere Abspaltungen statt die sich in der sogenannten „protestantischen Bewegung“ bis heute manifestiert. Der Begriff des Protestantismus wurde geboren, zu welchen heute all jene Kirchen gezählt werden die den Rechtsanspruch der römisch-katholischen Kirche als alleinig wahre ablehnen. Im Grunde genommen gehören zu den evangelischen Kirchen, egal welcher Ausrichtung, alle Kirchen (inklusiver gewisser Reformationskirchen) welche die Bibel als alleinig wahre Grundlage für ihre Lehre akzeptieren.

Urlaub in Schleswig-Holstein

Großstadt vs. Natur – Urlaub in Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein ist ein relativ kleines deutsches Bundesland welches sich exakt zwischen der Nord- und der Ostsee befindet und ist somit ein sehe beliebtes Urlaubsziel sowohl für Deutsche als auch für Touristen anderer Nationalitäten. Neben Ferien am Meer und generell in der Natur sind hier auch Großstadtreisen möglich. Kiel,…